Seite auswählen

Ihr persönlicher Begleitschutz in Köln

Wir bringen Euch sicher von A nach B!

Kommen Sie in unsere Facebook-Gruppe

Hier finden Sie individuelle Beratung

Egal ob es um den Heimweg, den Schulweg, den Weg zur Bahn oder den Weg zur nächsten Veranstaltung geht, wir bringen Euch sicher zu Eurem Ziel!

Die Entstehung des Vereins

Der Begleitschutz Köln e.V. entstand nach den Ereignissen der Silvesternacht 2015/2016. Mit steigendem Verlangen nach mehr Schutz für hilfslose Bürger in und um Köln entstand die Idee, einen Verein zu gründen, welcher sich für mehr Schutz, Sicherheit und ein Miteinander einsetzt. Es entstand eine Facebook-Gruppe, die mittlerweile über 4.000 ehrenamtliche Helfer und über 11.000 Mitglieder umfasst.

Was wir anbieten

Begleitschutz bedeutet für uns, die körperliche und geistige Unversehrtheit einer Person zu ihrem Ziel und zurück zu gewährleisten. Jede Person kann in eine Situation geraten in der Begleitschutz die einzige und schnellste Lösung ist. Wir stellen Ihnen daher für jeden Anlass hoch motivierte Helfer zur Seite, auf die Sie sich in jeder Situation verlassen können. Unser Team steht rund um die Uhr für Sie bereit. Jeder Einsatz wird anonym behandelt und von der ersten bis zu der letzten Sekunde ernst genommen.

Besonders für den Begleitschutz gilt ein sorgfältig geplantes Vorgehen, das von der Überlegung von Schutzmaßnahmen unter Berücksichtigung aller Risiken bis zur persönlichen Begleitung gefährdeter Personen reicht. Hierunter fallen insbesondere ältere Leute, die heute den Straßen der anonymen Großstadt oft hilflos ausgeliefert sind. Unsere Helfer sind unter anderem ehemalige Sicherheitskräfte mit spezieller Ausbildung. Darüber hinaus zählen wir auch Anwälte und Polizisten, die sich ehrenamtlich engagieren. Um für die Aufgaben vorbereitet zu sein, trainieren unsere Helfer regelmäßig.

  • Wir bringen Sie sicher von A nach B

  • Wir gehen mit Ihnen einkaufen

  • Wir beraten Sie kostenlos hinsichtlich unserer Dienstleistungen

  • Wir schätzen Risiken ab und helfen bei der Planung

Satzung

Im Foglenden finden Sie unsere Vereinsatzung. Fragen? Kommen Sie jederzeit auf uns zu!

Satzung Begleitschutz Köln

§ 1 (Name)

Begleitschutz Köln

Der Verein führt den Namen Begleitschutz Köln.
Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und trägt dann den Zusatz „e.V.“.
Der Sitz des Vereins ist in Köln Holweide.

§ 2 (Geschäftsjahr)

Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr 2017.

§ 3 (Zweck des Vereins)

Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

Zweck des Vereins ist es, Personen (ausschließlich Frauen, Kindern und älteren Menschen) eine sichere Begleitung auf den Weg zu geben.

Der Satzungszweck wird verwirklicht, insbesondere durch die Vermeidung von Körperverletzungen, Diebstählen, Raub und Sexualdelikten.

§ 4 (Selbstlose Tätigkeit)

Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

§ 5 (Mittelverwendung)

Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins!

§ 6 (Verbot von Begünstigungen)

Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§ 7 (Erwerb der Mitgliedschaft)

Vereinsmitglieder können natürliche Personen oder juristische Personen werden.
Der Aufnahmeantrag ist schriftlich zu stellen.
Über den Aufnahmeantrag entscheidet der Vorstand.
Gegen die Ablehnung, die keiner Begründung bedarf, steht dem/der Bewerber/in die Berufung an die Mitgliederversammlung zu, welche dann endgültig entscheidet.

§ 8 (Beendigung der Mitgliedschaft)

Die Mitgliedschaft endet durch Austritt, Ausschluss, Tod oder Auflösung der juristischen Person.

Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung gegenüber einem vertretungsberechtigten Vorstandsmitglied. Die schriftliche Austrittserklärung muss mit einer Frist von einem Monat jeweils zum Ende des Geschäftsjahres gegenüber dem Vorstand erklärt werden.

Ein Ausschluss kann nur aus wichtigem Grund erfolgen. Wichtige Gründe sind insbesondere ein die Vereinsziele schädigendes Verhalten, die Verletzung satzungsmäßiger Pflichten oder Beitragsrückstände von mindestens einem Jahr. Über den Ausschluss entscheidet der Vorstand. Gegen den Ausschluss steht dem Mitglied die Berufung an die Mitgliederversammlung zu, die schriftlich binnen eines Monats an den Vorstand zu richten ist. Die Mitgliederversammlung entscheidet im Rahmen des Vereins endgültig. Dem Mitglied bleibt die Überprüfung der Maßnahme durch Anrufung der ordentlichen Gerichte vorbehalten. Die Anrufung eines ordentlichen Gerichts hat aufschiebende Wirkung bis zur Rechtskraft der gerichtlichen Entscheidung.

§ 9 (Beiträge)

Von den Mitgliedern werden Beiträge erhoben. Die Höhe der Beiträge und deren Fälligkeit bestimmt die Mitgliederversammlung.

§ 10 (Organe des Vereins)

Organe des Vereins sind:

die Mitgliederversammlung
der Vorstand.

§ 11 (Mitgliederversammlung)

Die Mitgliederversammlung ist das oberste Vereinsorgan. Zu ihren Aufgaben gehören insbesondere die Wahl und Abwahl des Vorstands, Entlastung des Vorstands, Entgegennahme der Berichte des Vorstandes, Wahl der Kassenprüfern/innen Festsetzung von Beiträgen und deren Fälligkeit, Beschlussfassung über die Änderung der Satzung, Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins, Entscheidung über Aufnahme und Ausschluss von Mitgliedern in Berufungsfällen sowie weitere Aufgaben, soweit sich diese aus der Satzung oder nach dem Gesetz ergeben.

In dem ersten Quartal eines jeden Geschäftsjahres, findet eine ordentliche Mitgliederversammlung statt.

Der Vorstand ist zur Einberufung einer außerordentlichen Mitgliederversammlung verpflichtet, wenn mindestens ein Drittel der Mitglieder dies schriftlich unter Angabe von Gründen verlangt.

Die Mitgliederversammlung wird vom Vorstand unter Einhaltung einer Frist von einem Monat schriftlich unter Angabe der Tagesordnung einberufen.

Die Frist beginnt mit dem auf die Absendung des Einladungsschreibens folgenden Tag. Das Einladungsschreiben gilt als den Mitgliedern zugegangen, wenn es an die letzte dem Verein bekannt gegebene Anschrift gerichtet war.

Die Tagesordnung ist zu ergänzen, wenn dies ein Mitglied bis spätestens eine Woche vor dem angesetzten Termin schriftlich beantragt. Die Ergänzung ist zu Beginn der Versammlung bekanntzumachen.

Anträge über die Abwahl des Vorstands, über die Änderung der Satzung und über die Auflösung des Vereins, die den Mitgliedern nicht bereits mit der Einladung zur Mitgliederversammlung zugegangen sind, können erst auf der nächsten Mitgliederversammlung beschlossen werden.

Die Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.

Die Mitgliederversammlung wird von einem Vorstandsmitglied geleitet.
Zu Beginn der Mitgliederversammlung ist ein Schriftführer zu wählen.

Jedes Mitglied hat eine Stimme, der 1. Vorsitzende ist im Besitz von zwei Stimmen. Das Stimmrecht kann nur persönlich oder für ein Mitglied unter Vorlage einer schriftlichen Vollmacht ausgeübt werden.

Bei Abstimmungen entscheidet die einfache Mehrheit der abgegebenen Stimmen.
Satzungsänderungen und die Auflösung des Vereins können nur mit einer Mehrheit von 2/3 der anwesenden Mitglieder beschlossen werden.

Stimmenthaltungen und ungültige Stimmen bleiben außer Betracht.

Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll anzufertigen, das vom Versammlungsleiter und dem Schriftführer zu unterzeichnen ist.

§ 12 (Vorstand)

Der Vorstand im Sinn des § 26 BGB besteht aus dem 1. und 2. Vorsitzenden und dem Kassierer. Sie vertreten den Verein gerichtlich und außergerichtlich. Zwei Vorstandsmitglieder vertreten gemeinsam.

Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von zwei Jahren gewählt.

Vorstandsmitglieder können nur Mitglieder des Vereins werden.

Wiederwahl ist zulässig.

(Erster Vorsitzender bleibt jedoch Dennis Mocha, dieser kann bei Wiederwahlen nicht abgewählt werden. Er bleibt immer im Vorstand und kann nicht abgewählt werden. Durch die Unterschriften der u. a. Mitglieder, wird dies noch einmal von jedem Mitglied bestätigt.)

Der Vorstand bleibt solange im Amt, bis ein neuer Vorstand gewählt ist.
Bei Beendigung der Mitgliedschaft im Verein endet auch das Amt als Vorstand.

§ 13 (Kassenprüfung)

Die Mitgliederversammlung wählt für die Dauer von einem Jahr einen Kassenprüfer.

Dieser darf nicht Mitglied des Vorstands sein.

Wiederwahl ist zulässig.

§ 14 (Auflösung des Vereins)

Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an den 1. FC Köln GmbH & Co. KGaA., Franz-Kremer-Allee 1-3, 50937 Köln, der es unmittelbar und ausschließlich für gemeinnützige, mildtätige oder kirchliche Zwecke zu verwenden hat.

Vorstand

Co Dennis Mocha (Erster Vorsitzender)

Co Sarah Trompertz (Geschäftsführerin)

Kassenwart: Anna-Maria Mocha (Kassenwartin)

Vereinsbeiträge

Medi-Dance-Group

Die Medi-Dance-Group liegt in Frechen. Dort kann man als Mitglied kostenlos tanzen gehen. Weitere Infos erfragen Sie bitte bei der Vereinsleitung.

Werbung-Day

Werbung ist in unserer Facebook-Gruppe untersagt. An einem Tag im Monat ist sie jedoch für Vereins-Mitglieder erlaubt und kostenlos. Darüber werden Mitglieder stets informiert.

 

 

Selbstverteidigungskurse

Wir warten aktuell noch ab, wieviel Anlauf der Verein erhalten wird. Sobald wir gewisse Zahlen haben, ist geplant, in verschiedenen Sitzungen ein Sicherheitstraining abzuhalten.

Dank dem Begleitschutz-Köln e.V. komme ich nun sicher zu meinem Sohn und meinen Enkeln. Dabei muss ich mich nun nicht fürchten, wenn ich in der Dunkelheit zurück nach Hause gehe.

Marta

Seniorin

Kommen Sie in unsere Facebook-Gruppe!

 In unserer Facebook-Gruppe sind tausende Nutzer und ein Dutzend ehrenamtliche Begleiter vertreten, mit denen Sie direkt Kontakt aufnehmen können.

Begleitschutz ist Vertrauenssache – kommen Sie gerne persönlich mit uns in Kontakt! Die Wahrung Ihrer Privatsphäre und absolute Diskretion ist für uns oberstes Gebot.

Gemäß DSGVO möchten wir Sie durch Markieren der oberen Checkbox um Ihr Einverständnis bitten:

1 + 2 =